Hydraulischer Abgleich

Wasser in einer Heizung sucht sich immer den Weg des geringsten Widerstandes. Die Folge ist, Heizkörper, die in der Nähe des Heizgerätes liegen, bekommen oft zu viel Wärme, während weit entfernte Heizkörper oft unterversorgt werden. Die Rücklauftemperatur im Gesamtsystem ist zu hoch. Alle Energieeffizienten Systeme, egal ob Wärmepumpe, Brennwertgerät oder Solarheizung benötigen für ihren optimalen Betrieb möglichst geringe Rücklauftemperaturen. Es nutzt nichts, wenn viel Geld in die Wärmeerzeugung (Heizgerät) gesteckt wird und die nachgeschaltete Hydraulik (Verteilung, Ventile, Heizkörper) schlecht arbeitet.

Durch einen hydraulischer Abgleich wird hier Abhilfe geschaffen. Wir berechnen die tatsächlich benötigten Volumenströme und stellen das an den voreinstellbaren Ventilen ein. Diese einfache Maßnahme sorgt dafür, dass sich die Wärme gleichmäßig im Haus verteilt. Temperatur und Wassermenge in der Heizungsanlage werden dabei optimal eingestellt.

Oft wird durch diese Maßnahme eine Energieeinsparung von 10 % erreicht!